Leben, Dies, Das & Ich, Umwelt- & Naturschutz
Kommentare 35

Den Vögeln beim Brüten zuschauen

Zwei Enten

Ich habe es schon im letzten und vorletzten Jahr getan. Es hat also bereits eine gewisse Tradition. Und nun endlich ist es wieder soweit. Die Brutsaison ist eröffnet! Zeit also jede Menge ausführliche und neugierige Blicke in die Nester der Welt zu werfen.

Das Nestbeobachten ist in den wunderbaren Zeiten des wunderbaren Internets nämlich wunderbar einfach: Mithilfe einer kleinen, die Vögel gänzlich nicht störenden Kamera, kann die ganze Welt den werdenden Eltern via Livestream bei der Aufzucht zusehen.

Ich habe bereits Adlern, Wanderfalken sowie Störchen beim Brüten, Schlüpfen, Fressen, Schlafen und Wachsen zugesehen. Jeden Morgen beim ersten Kaffee und jeden Abend nach der Arbeit habe ich bei ihnen reingeschaut. Kurz Hallo gesagt. Nachgesehen wie es ihnen geht. Ob die Eier schon kleine Bruchstellen haben? Oder ihr Gefieder wieder dichter geworden ist?

So soll es auch in diesem Jahr sein: Genau deshalb streife ich nun schon seit einigen Tagen durch das Internet, suche nach ein, zwei oder gar drei Vogelcams, die ich in den nächsten Wochen in aller Regelmäßigkeit zu besuchen gedenke.

Allen voran werde ich, genau wie im letzten Jahr, bei den Störchen in Gögglingen dabei sein. Dort herrscht derzeit Hochzeitsstimmung. Und ich vermute das erste Ei lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Ein Waldkauz in den Niederlanden hat es mir außerdem angetan. Dort auf der Seite, findet ihr außerdem noch andere spannende Cams: Zu Meisen, Wanderfalken oder Rotkelchen – zum Beispiel. Oder aber ihr schaut mal bei einem anderen Waldkäuzchen vorbei – und zwar in Estland.

Diese Wanderfalken hoch oben in der Nürnberger Kaisenburg haben sogar bereits Eier gelegt. Und auch in Regensburg haben sich Wanderfalken zwecks Fortpflanzung niedergelassen.

Aber ihr könnt auch mal ein Blick in die Nester anderer Kontinente riskieren. Hier wäre zum Beispiel ein sehr hübsches Exemplar aus den USA. Dort ist es allerdings bekanntlich dunkel, wenn es hier hell ist.

Viele weitere Vogel-Webcams findet ihr außerdem hier, dort und da.

Enten_Beide

35 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.