Mein Balkon- & Fensterbankgarten
Kommentare 47

Los geht’s! Mein Balkongarten 2015

Ringelblume_Keimling

Es ist endlich wieder soweit! Es kann nach Belieben gesät, gebuddelt und  gegossen werden, denn ich erkläre meine Balkongartensaison höchstoffiziell für eröffnet.

Bereits vor einigen Tagen habe ich ein paar Samen in die Erde gedrückt, um sie auf der Fensterbank keimen zu lassen –> und die ersten Sprösslinge haben sich nun schon bis nach oben hochgeschlängelt: Das dort oben auf dem Bild sind zwei kleine Ringelblumen. Und just neben ihnen, in unmittelbarer Nachbarschaft, wächst eine Sonnenblume.

SonnenBlume_Keimling

Aber es soll natürlich nicht nur bei den Blümchen bleiben, die bei Zeiten die Bienchen anlocken sollen, sondern es gibt genau wie im letzten Jahr auch wieder einiges an Gemüse, Gemüse, Gemüse! Freilich nicht so viel, wie im letzten Jahr: –> Klick. Denn das musste ich dem Herrn S. versprechen. Er fühlte sich zuletzt wohl doch ein wenig wie im Eigenheim von Poison Ivy. Ja, er hat gar schon wild geträumt: Von rankenden Bohnen, wuchernden Artischockenbäumen und wabernden Kräuterwellen.

Daher habe ich diesmal ganz zart und geradezu enthaltsam begonnen: Mit einigen wenigen Pöttchen voll Anzuchterde, bestückt mit einer unschuldig geringen Anzahl Samen. Ganz behutsam also:

Da wären zwei Salätchen, die noch friedlich in der Erde schlummern, genau wie der kaum erwähnenswerte Liebstöckel-Samen. Bereits im Sonnenlicht wiegt sich die kleine Madame Mangold, genau wie das noch nicht genauer spezifizierte Pflänzchen neben ihr auf der Fensterbank: Es könnte der Herr Brokkoli sein – oder aber eine der beiden Damen Aubergine. Denn mangels Beschriftung wird dies wohl vorerst ein Geheimnis bleiben:

Mangold_Keimling

Brokkoli_Keimling

Nun. Eventuell gesellt sich noch das eine oder andere Gewächs dazu. Urplötzlich. Gewissermaßen. Und wenn es erstmal da ist, geschlüpft und niedlich aus der Erde herausschaut – dann wird der Herr S. sicher nicht widerstehen können. Kein schnödes „Nein“ über die Lippen bringen.

47 Kommentare

  1. Is scho so weit!? Herje, ich hab nicht mal Samen besorgt, und bei dir schauen schon die ersten kleinen Babypflanzen…

    Da muss ich mich jetzt ja ranhalten.

    Schöne Bilder übrigens :-)

    • Sarah Maria

      Ich habe bis auf die Anzuchterde auch noch nix gekauft. Die Samen habe ich alle noch aus dem letzten Jahr. ;)

      Aaaaaber den Salat, den dürft ihr nicht vergessen. Denn wir wollen im Sommer natürlich wieder zum Salatessen vorbei kommen. :D

  2. Liebe Sarah Maria,

    oh, wie schön, es geht endlich wieder los bei dir :). Ich freue mich sehr auf deine Berichte über den Wachstum der noch zarten Pflänzchen. Ja, so eine Beschriftung wäre schon vorteilhaft, aber Überraschung hat doch auch etwas. Und der Herr S. soll sich mal nicht so anstellen. Schließlich gibt es dann irgendwann, in ein paar Wochen, auch etwas leckeres auf den Tisch :). Gibt es denn dieses Jahr auch Bienen auf dem Balkon?

    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Sarah Maria

      Das mit der Beschriftung habe ich für die anderen Pötte dann auch gemacht. Aber bei den ersten drei, da hab ich’s irgendwie vergessen. Na ja. So bleibt es wenigstens spannend. ;)

      Und in Sachen Bienen gibt es nicht so gute Nachrichten: Wir sind leider nicht auf die Teilnehmerliste des Kurses gekommen – und so ganz ohne Know-how trauen wir uns irgendwie nicht so richtig. Leider. :_/

      • Ich finde das auch gar nicht wild. Überraschung ist doch auch etwas Schönes :).

        Oh, das ist aber schade! Du hättest das bestimmt gut gemeistert. Naja, vielleicht klappt es ja ein anderes Mal. Dann schicke ich dir meine Bienen :)

        LG, Nadine

  3. Ohh ich liebe Sachen zu Pflanzen. Habe heute mal meine letzten Karotten geerntet, die ich (sehr untypisch ich weiß :D) im Herbst gesät habe. Aber sie sind gut geworden!
    Morgen werden dann neue gesät und vielleicht auch noch was anderes dazu.

  4. Wow, du fängst schon an. Alle Achtung.
    Viel Erfolg wünsche ich dir, letztes Jahr war ja sehr erfolgreich.
    Liebe Grüße Bärbel

    • Sarah Maria

      Danke dir, Bärbel! :) Und ich würde tatsächlich gerne an das letzte Jahr anknüpfen: Ich hoffe, dass das Wetter auch 2015 wieder so hervorragend mitspielt.

  5. Wie schön! Viel Erfolg :-)
    Ich freu mich auch schon, dass es nun wieder richtig losgehen kann auf Balkon und im Garten!

  6. Hallo, Sarah. Was für schöne Fotos! Ich möchte auch sofort einen Balkon und in der Erde buddeln. Hach, Viel Glück mit dem Gemüse :)

  7. Ach ja, jetzt haben wirs wohl überstanden, endlich wieder blühende Pflanzen, Farben, Formen usw. Das grau reicht jetzt aber auch! Beim einpflanzen bin ich ja nicht talentiert, wenn dann würd ich mit nem Makroobjektiv vorbeischaun ;-))

  8. Oha, ich muss dann wohl auch mal ran ans säen. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass aus so Mini-Sprößlingen eines Sommerstages imposante Pflanzen werden können. Genieß das Wachstum! LG mila

    • Sarah Maria

      Das finde ich auch immer wieder erstaunlich! Besonders bei Tomaten: Aus so einem winzigen Korn, wird dann doch tatsächlich ein riesiger Busch – und das in nur wenigen Monaten/ fast schon Wochen.

  9. **schmunzel**

    aber man kann noch auf den Balkon frische Luft schnappen ? Oder ist alles voll mit diesen vielen Pflanzen ?
    LG Ede

  10. Uh, passend zum guten Wetter, dass für das Wochenende angesagt ist ;)
    Ich würd so gern eine eigene Tomatenpflanze haben. Hast du die auch schon mal selbst gezogen?

  11. toll! … da muss ich Morgen gleich noch ein paar Samentütchen auftreiben :-)
    Bei mir wachsen im Moment die ersten Tagetespflänzchen. Auf die Schwarzäugige Susanne muss ich noch warten :-)

    Herzliche Grüße von Balkon zu Balkon – von Heidi-Trollspecht

    • Sarah Maria

      Samentütchen gibt’s ja mittlerweile echt überall – wobei ich auch gerne einfach die Samen von irgendwelchem Gemüse einpflanze. Darf halt kein komisches Hybrid-Gemüse sein, dann klappt das ziemlich gut. :)

  12. Vorbildlich! Ich werde mich da demnächst auch wieder daran wagen :)
    Meine Küchenkresse bildete ja schon mal den Anfang.
    Würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest … Monsieur Brokkoli und Madame Aubergine interessieren mich dabei ganz besonders ;)

    Liebe Grüße
    Su

    • Sarah Maria

      Oh ja. Sprossen will ich auch mal ziehen. Die letzten sind leider vertrocknet, weil ich einen Tag nicht da war. :/

      Und ein Balkon-Update ist von jetzt bis zum Herbst einmal im Monat geplant. ;)

  13. Liebe Sarah,

    auch ich bin ein großer Fan des eigenen Gärtchens, auf meiner Fensterbank wachsen schon langsam Tomaten und Paprika heran, Aubergine, Brokkoli, Sonnenblume und Petersilie wurden vorgestern ausgesät. Mein Mangold vom letzten Jahr hat den milden Winter sogar überlebt *yaayy* und treibt im Herzen nun schon wieder neue Blätter aus. Ich freue mich schon, wenn es warm genug ist, um die Kleinen herauszusetzen, denn nur die Anzucht mache ich auf der Fensterbank, später kommt dann alles raus in den Garten. Herrlich!

    Liebe Grüße, Lena

    • Sarah Maria

      Einen Garten habe ich leider nicht. Aber wenn’s warm genug ist, stelle ich sie auch raus auf den Balkon – zumindest die allermeisten. Da habe ich diverse Hängekästen in denen sie sich hübsch ausbreiten können. :)

  14. Hach da hüpft das Herz der holden Gärtnerin.☺ Bei mir sind erst die Zinnien und Cosmea ausgesäät, eben habe ich Amaranthus gefunden, den säe ich für die Vögel und der kommt an den Staketen Zaun, den es noch nicht gibt.
    Ich versuche dieses Jahr das ganze mit etwas System zu machen. ähem. Ach es wird übrigens ein ganz tolles Gartenjahr, mit viel Sonne und toller Ernte… sag ich mal so in meinem nicht mehr ganz so jugendlichen Leichtsinn. ☺Ich freue mich wieder sehr auf deine Dokumentation. Ich habe immer noch keinen Pilzzucht versuch gestartet fällt mir gerade ein.
    l.g Alex

    • Sarah Maria

      System…. *hust* …. Ja, das habe ich mir auch vorgenommen. :D
      Und deine Garten-Jahr-Prophezeiung nehme ich gerne mit. Glaube ich vorbehaltlos – und freue mich nun gleich doppelt auf die kommenden Monate. ;))

  15. RoM sagt

    Bore da, Sarah Maria.
    Es bleibt immer wieder anmerkenswert, wie aus einem langen „Strich“ mit zwei Keimblättern dran die unterschiedlichsten Pflanzen gedeihen. Der Unterschied zwischen der „Jungfer im Grünen“ & der Sonnenblume könnte ja nicht ausgeprägter sein – allein was den Habitus betrifft.
    Aber alles beginnt ja im Kleinen, heißt es.

    Yep, die erste Biene ist mir auch letzte Woche untergekommen! Milder, kurzer Winter – bleibt zu hoffen, daß sich die Nachteile dessen in Grenzen halten.

    Männer sind dem üppigen Entfaltungsdrang eines kultivierten Gartenods gelegentlich etwas skeptizistisch eingestellt – quasi den dräuenden Ur-Wald im Hinterkopf habend.

    Persönlich halte ich es auf meinem geschützten Balkon eher klassisch & arbeitstechnisch eher nach den Eisheligen. Dann aber in voller Blüte; Kästen, Schalen, Ampeln. :-D
    Und netterweise liegt mein Gärtner für die Pracht in der selben Straße – Landleben eben!

    Dann weiterhin gutes Gelingen!

    bonté

    • Sarah Maria

      Ein Gärtner in der gleichen Straße –> Ja, das wär’s! :) Im Moment muss ich immer alles von A nach B schleppen. Das ist besonders bei Erde nicht immer ein Zuckerschlecken. ;)

      Wie so dermaßen fix aus einem Samen ein riesiger Busch werden kann, ist mir auch immer noch ein wundersames Rätsel. Bewiesen ist dabei nur: Dass ich unheimlich gerne dabei zuschaue, wie sich die Pflanze weiter verzweigt und -ästelt. :)

  16. Oh, wie schön, es grünt schon bei Dir!
    Dann werde ich mich auch mal ans Werk machen.
    HALLO, FRÜHLING – jetzt geht’s los!!!!

  17. Bei mir hat das Meiste auch schon gekeimt. Einige Pflänzchen sollten eigentlich schon bald umgetopft werden. Mal sehen, wann ich dazu komme. Ich habe mich heuer auch bemüht, nicht einfach wahllos auszusäen, sondern mit Bedach an die Sache heranzugehen.

    lg kathrin

  18. Eigenes Gemüse anbauen ist schon was Feines! Wenn man sieht wie aus einem kleinen Samen eine richtige Pflanze wird und dann sogar Früchte trägt : )
    Zuhause haben wir einen eigenen Garten…und was da nicht schon alles gepflanzt wurde: Erdbeeren, Himbeeren, Gurke, Zucchini, Kürbis und und und…man schmeckt auch den Unterschied zu der gekauften Ware, nicht wahr?

    Liebe Grüße und weiterhin frohes Gärtnern Dir
    Patricia

  19. Ach wie hübsch!! Es grünt schon bei dir. Ich bin leider echt hinterher und hab noch nicht mal was zum Aussäen da… Na da muss ich mich wohl mal sputen :).

    Liebste Grüße
    Nadja

  20. Oh….wie schön!
    Bei mir gibt es auch die ersten kleinen Blümchen und winzigen Pflänzchen auf dem Balkon.
    Jeden Tag schaue ich nach ihnen und freue mich an allem, was sich so tut.
    LG von Rosie

  21. Hey, da hast du ja schon wieder so einiges angepflanzt, lach.
    ist doch schon wieder eine schöne Menge.
    Nicht dass ihr wieder nicht nach draußen gucken könnt :lol:
    Liebe Grüße Bärbel

  22. Hey Sarah, eigentlich wollten wir auch dieses Jahr in die Gemüsezüchtung einsteigen. Doch das Beet hierfür ist noch garnicht vorbereitet, so langsam wird es knapp. Ich denke ich lasse den Regen Regen sein und werd mich aufs Unkraut zupfen konzentrieren. Ach was wäre das schön schon bald das eigene Gemüse auf den Tisch zu bringen. Viele Grüße, Sascha

  23. Ich habs mir fest für die freien Ostertage vorgenommen, und freu mich jetzt schon auf die ersten Sprösslinge. Das ist jedesmal wie ein kleines Wunder stimmts!
    Wünsch Dir eine schöne Woche, liebe Grüsse, andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.