Natur & Kosmetik
Kommentare 21

Deos ohne Aluminium

Natur pur
Bei Su im Blog bin ich drauf gestoßen: auf diese ZDF-Reportage. Es geht um Aluminium. Darum, wie wenig diskutiert die vielen (noch) unbekannten Risiken sind. Es geht um Trinkwasserverseuchung in England und Brasilien, um neurologische Folgen, um Flüsse in Ungarn, die mit Salzsäure (!) wieder gereinigt werden müssen – und es geht auch um Ärzte, die in aller Dringlichkeit davon abraten, Deos mit Aluminium, oder besser gesagt Aluminium-Salzen, zu verwenden – vorausgesetzt man steht nicht so auf Brustkrebs, Chemo und Amputationen.
Musik urban London

Schaut es euch am besten selbst an! Um die Deos geht’s ganz am Anfang und dann wieder gegen Ende ab Minute 21 – etwa. Seitdem würde ich mein Dove-Deo am liebsten nur noch mit der Zange anfassen – und bin gestern Morgen umgehend in die Drogerie gerannt. Ich hab jetzt eins von Seba med (ca. 3 EUR), auf dem vorne dick und fett „ohne Aluminiumsalze“ draufsteht – und hinten auch keine in den Inhaltsstoffen angegeben sind. Sicher ist sicher, dachte ich mir. Außerdem riecht es gut. Es gibt aber auch andere, billigere Marken, die Deos ohne Alu herstellen: z.B. einige von CD oder auch Insana. Unter Su’s Posting in den Kommentaren könnt ihr auch noch andere Marken und Links mit noch mehr Marken nachlesen: z.B. Balea med, Alverde, Nivea fresh natural.

Ansonsten. Einfach mal hinten drauf schauen, auf’s Deo. Es gibt auf jeden Fall einige ohne Alu in jeder Drogerie. Jedoch und dummerweise: Nur weil ein bestimmtes Deo einer Marke kein Aluminium enthält, heißt das nicht, dass alle anderen dieser Marke auch ohne sind. Das macht die Suche etwas mühselig. Leider. Denn gut riechen muss es ja auch noch.

P.S. und übrigens habe ich beim anschließenden Googeln zu dem Thema gelesen, dass in vielen Sonnenschutzmitteln ebenfalls Aluminium enthalten ist. Außerdem Alufolie besonders heftig mit sauren Speisen reagiert. Sprich am besten keine Zitrone, Tomaten, etc. auf Alu garen oder in ihr aufbewahren. Limo oder Bier in Dosen sollen einen ähnlichen Effekt haben. Und Tee in einer Alu-Leicht-Falsche auf der Wanderung ebenso. Ich habe auch gelesen, dass Aluminium in eher geringen Mengen über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden kann. Aber auch gegenteilige Auffassungen und vor allem eins: Dass das alles noch nicht sicher erforscht ist. Neben Krebs steht Aluminium außerdem im Verdacht Alzheimer auszulösen bzw. eine Erkrankung, die Alzheimer sehr ähnlich ist.

Passend zum Thema kommt heute Abend um 20:15h auf arte eine weitere Doku.

21 Kommentare

  1. Ganz wichtiges Thema! Vor allem bei Deos und auch bei Crèmes auf Produkte ohne Parabene achten. Ich versuche schon seit einiger Zeit, meine Körperpflege darauf umzustellen.
    Mein neues Dove-Deo „Pure“ ist ohne Duft- und Farbstoffe, Alkohol und Parabene. Auch Aluminium taucht in der Wirkstoffliste nicht auf.
    Saluti
    Ariane

    • Parabene sind in meinem neu erstandenen Deo auch nicht drin – hab grad nachgesehen. Puhhh…. ;)

      Ansonsten benutze ich generell viel Naturkosmetik. Alles, was ich mir ins Gesicht schmiere, egal ob Creme oder Schminke kommt bei mir aus dem Reformhaus. Da bin ich echt pingelig. Sogar der Kajal. Und auch mein Parfum ist Naturkosmetik. Nur bei Shampoo, Deo und Bodylotion bin ich da oft etwas nachlässig…. Hat auch was mit dem Preis zu tun, denn davon braucht man einfach mehr und ständig. Aber ach, das sollte es mir in Zukunft wert sein! Dann gibt’s wenigstens nicht mehr solche Albtraum-Überraschungen.

  2. Ein wirklich sehr guter Beitrag!
    Ich wünschte, die Öffentlichkeit wäre in dieser Hinsicht aufgeklärter … denn dann gäbe es auch keinen derart überwiegenden Alu-Deo-Anteil im Einzelhandel mehr.

    Liebe Grüße
    Su

    P.S.: Das Seba med Deo werde ich mir demnächst mal genauer anschauen ;)

    • Ja. Ich fand’s auch krass. Etwa 90% der Deos, die ich mir angesehen habe, waren mit Aluminium….. Wird Zeit, dass sich das ändert, oder zumindest dick vorne drauf steht.

  3. Hallo Sarah-Maria.
    Am besten garnichts nehmen da ist man keiner Gefahr ausgesetzt.Ich nehme nur von Seba-med Omega Prudukte. Bin damit zufrieden.
    Schönen Sonnentag und liebe GRÜße Jana.

  4. Anonymous sagt

    Hallo Sarah-Maria,

    Danke für Deinen Hinweis auf die Aluminum-Salze.

    Als ich in Deinem Blog-Beitrag von der Deo-Aufschrift „Ohne Aluminium-Salze“ gelesen habe, hat mich dies sofort an einen ähnlich fabulierend klingenden Hinweis auf z. B. auf Tütensuppen „Ohne Geschmachsverstärker“ erinnnert. Zur Erklärung: Diese Tütensuppen enthalten dann Hefeextrakt das seinerseits wieder Glutamat enthält …

    Eine kurze Suche hat mich dann auf ein Beispiel einer Erklärung, was es sich denn nun mit dieser Aufschrift „Ohne Alumium-Salze“ wohl auf sich haben könnte.

    Mein Beispiel-Link lautet: „http://wissen.schwitzen.com/antitranspirant/irrtuemer-und-fehleinschaetzungen/item/648-antitranspirante-kristall-deo-ges%C3%BCnder?.html“

    Ein Blick auf Dein Ersatzdeo sollte nach Inhaltstoffen wie Alaun gerichtet sein, da Alaun Aluminium-Kalium-Sulfat und damit ein Aluminium-Salz ist, also auch Aluminium-Ionen enthält. Ein Name in Inhaltstofflisten könnte z. B. die Bezeichnug „Potassium Alum“ sein.

    Wenn also ein Deo (besonders solche mit ausgelobter antitranspirativer Wirkung) eine Aufschrift ähnlich „Ohne Alumiumchlorhydrat“ trägt, heißt dies nicht zwangsläufig, dass sich darin kein Alumium in anderer Form befindet. Oben dient die Hefe dem Glutamat zu einer Art „Tarnung“.

    Freundliche Grüße

    Axel Cohan

    • davon ist in meinem neuen deo nix in sicht…. puhhh…. habe es ja auch deswegen ausgesucht, weil da ungefähr halb so viele inhaltsstoffe drin sind, wie in den meisten anderen deos. da sitzt man in zweifelsfall dann nur halb so lange, wenn man alles nach-googlen will. ich denk‘ da praktisch. ;)

      die nummer mit dem hefeextrakt kenne ich – und es ist auch der grund, warum ich einfach gar keinen tüten-kram mehr kaufe. punkt. ist mir einfach zu stressig immer alles hinten durchzulesen, in der zeit hab‘ ich’s selber gekocht – und es schmeckt auch noch besser…. ;)

      was du ansprichst, ist eine ganz wichtige sache: man hat sich zwar schon irgendwie dran gewöhnt, dass man als verbraucher nach strich und faden verarscht wird, aber ich finde es immer wieder das aller-letzte, wie mit den kauf-wünschen der menschen umgegangen wird: wenn ich keine geschmacksverstärker haben will, dann will ich verdammt nochmal auch keine haben, auch keine versteckten! genauso wenig, wie ich verstecktes alu in meiner kosmetik haben will! und ich möchte auch nicht nur das gefühl haben „etwas gutes, natürliches zu kaufen“, indem ich diversen „ohne-slogans“ glauben schenke, sondern ich will das zeug dann da schlicht nicht drin haben. punkt.

  5. Es ist einfach eine ziemliche Sauerei, was einem an Giftstoffen alles untergejubelt wird. Genau das Aluminiumdebakel in Brasilien hatten wir in der 13. Klasse in Erdkunde besprochen. Und heute morgen stand in der Wormser Zeitung ein Artikel über eine Studie des BUND, wobei es um die Chemiaklien in Kosmetika ging. Ich finde es traurig, dass es immer nur um Profit geht und die Gesundheit und das Wohlergehen des Menschen völlig außer Acht gelassen wird. Aber leider gibt es wohl auch zu wenig Leute, die sich aktiv damit befassen (Das soll kein Vorwurd sein – ich persönlich finde es nämlich auch schwer, an Informationen zu diesem Thema zu kommen…)

    Ansonsten gefällt mir dein Schreibstil sehr gut. :) Hast du vielleicht Lust auf ein gegenseitiges Folgen?

    Liebe Grüße

    biancabrilliant.blogspot.com

    • hey. erstmal danke für’s finden….. und deswegen bloggen wir doch alle auch irgendwie, um uns gegenseitig auf dinge zu stoßen, oder? :)

      liebe grüße!

  6. Oh, da sprichst Du was an… also ich muss ja gestehen, dass ich so ca. 10 verschiedene Deos ohne Aluminiumsalze ausprobiert hab und auch immer noch probiere, wenn ich mal wieder etwas Positives über ein Deo ohne die Zutaten lese. Nur leider hat keines der bisherigen Deos bei mir gewirkt. Ich stinke nach nicht mal einem halben Tag :-(.
    Also wenn ich zu Hause bin, wenn es nicht warm ist und wenn ich weiß, dass ich nichts anstrengendes machen muss, nehme ich immer Deo ohne, aber im normalen Alltag und vor allem jetzt im Sommer geht es nicht ohne. Leider…

    Wünsche Dir eine schöne Woche!

    • es sind halt deos – keine anti-transpirant-geschichten…. aber ich bin mit meinem neuen deo bisher echt zufrieden. klar, schwitzt man ein bisserl mehr, aber bei dem aktuellen wetter ist das wohl auch kaum zu vermeiden. – und diesen härtetest hat es echt bestanden. :)

  7. Der Grund, warum ich eine Brille kaufte…
    Die Inhaltsstoffe sind dermassen klein auf die Deos aufgedruckt, dass ich ohne Hilfe nicht mehr in der Lage war, sie zu erkennen.

  8. Ich werde heute auch mal unseren DM nach aluminiumfreien Deos durchforsten… seit einiger Zeit versuche ich komplett auf Naturkosmetika umzusteigen, von Shampoo bis Gesichtscreme.
    Bin schon sehr gespannt, wie und ob ich mit der Wirkung aluminumfreier Deos zurechtkomme und zufrieden bin…

    Liebe Grüße
    Lupa

    • jetzt, nachdem ich ohne-alu-deos schon ein weilchen getestet habe, kann ich sagen, dass die mit alu besser wirken. natürlich. sie kleben ja alles zu, so dass man gar nicht mehr schwitzt…. aber ich empfinde das nicht als problem. schließlich geht man ja jeden tag duschen.

  9. Hallo, liebe Sarah-Maria,
    ein interessanter und wichtiger Post … habe einen ähnlichen Beitrag auf ARTE vor einiger Zeit verfolgt, der mich ebenfalls sensibilisiert hat! Seitdem verzichte ich auch bewußt in der Küche auf Alufolie … rein instinktiv. Was das Deo anbelangt, habe ich sofort ein neues besorgt und darauf geachtet, dass es ohne (!) diese Bestandteile auskommt. Es heißt für mich einfach noch deutlicher die Angaben zu lesen beim Einkauf unserer Waren!

    Sei lieb gegrüßt und
    Dankeschön auch für Deinen netten Kommentar, Heidrun

    • stimmt…. seitdem habe ich die alu-folie auch nicht mehr angefasst…. ist seit dem bericht in die kategorie „unbenutzbar-für-lebensmittel“ gerutscht….

  10. Pingback: Adjeu Plastikflaschen – ein (vorläufiges) Fazit | Sarah Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.