Natur & Kosmetik
Kommentare 22

Deos ohne Aluminium

Natur pur
Bei Su im Blog bin ich drauf gestoßen: auf diese ZDF-Reportage. Es geht um Aluminium. Darum, wie wenig diskutiert die vielen (noch) unbekannten Risiken sind. Es geht um Trinkwasserverseuchung in England und Brasilien, um neurologische Folgen, um Flüsse in Ungarn, die mit Salzsäure (!) wieder gereinigt werden müssen – und es geht auch um Ärzte, die in aller Dringlichkeit davon abraten, Deos mit Aluminium, oder besser gesagt Aluminium-Salzen, zu verwenden – vorausgesetzt man steht nicht so auf Brustkrebs, Chemo und Amputationen.
Musik urban London

Schaut es euch am besten selbst an! Um die Deos geht’s ganz am Anfang und dann wieder gegen Ende ab Minute 21 – etwa. Seitdem würde ich mein Dove-Deo am liebsten nur noch mit der Zange anfassen – und bin gestern Morgen umgehend in die Drogerie gerannt. Ich hab jetzt eins von Seba med (ca. 3 EUR), auf dem vorne dick und fett „ohne Aluminiumsalze“ draufsteht – und hinten auch keine in den Inhaltsstoffen angegeben sind. Sicher ist sicher, dachte ich mir. Außerdem riecht es gut. Es gibt aber auch andere, billigere Marken, die Deos ohne Alu herstellen: z.B. einige von CD oder auch Insana. Unter Su’s Posting in den Kommentaren könnt ihr auch noch andere Marken und Links mit noch mehr Marken nachlesen: z.B. Balea med, Alverde, Nivea fresh natural.

Ansonsten. Einfach mal hinten drauf schauen, auf’s Deo. Es gibt auf jeden Fall einige ohne Alu in jeder Drogerie. Jedoch und dummerweise: Nur weil ein bestimmtes Deo einer Marke kein Aluminium enthält, heißt das nicht, dass alle anderen dieser Marke auch ohne sind. Das macht die Suche etwas mühselig. Leider. Denn gut riechen muss es ja auch noch.

P.S. und übrigens habe ich beim anschließenden Googeln zu dem Thema gelesen, dass in vielen Sonnenschutzmitteln ebenfalls Aluminium enthalten ist. Außerdem Alufolie besonders heftig mit sauren Speisen reagiert. Sprich am besten keine Zitrone, Tomaten, etc. auf Alu garen oder in ihr aufbewahren. Limo oder Bier in Dosen sollen einen ähnlichen Effekt haben. Und Tee in einer Alu-Leicht-Falsche auf der Wanderung ebenso. Ich habe auch gelesen, dass Aluminium in eher geringen Mengen über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden kann. Aber auch gegenteilige Auffassungen und vor allem eins: Dass das alles noch nicht sicher erforscht ist. Neben Krebs steht Aluminium außerdem im Verdacht Alzheimer auszulösen bzw. eine Erkrankung, die Alzheimer sehr ähnlich ist.

Passend zum Thema kommt heute Abend um 20:15h auf arte eine weitere Doku.

22 Kommentare

  1. Pingback: Adjeu Plastikflaschen – ein (vorläufiges) Fazit | Sarah Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.