In, um & über Bremen
Kommentare 45

Bremer Rhododendronpark

Im Rhododendronpark Bremen

Der Rhododendronpark und ich. Es ist nicht immer leicht gewesen. Im letzten Jahr war ich 1x zu früh dort: Da blühte schlicht noch nix. Und 1x zu spät: Da war dann schon alles vorbei.

Ja. Und deswegen habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen: Dass es klappt. Zu klappen hat! Dass ich lieber einmal zu oft dort vorbei schaue, wie weit die Damen und Herren Rhododendren sind, wie lange sie noch brauchen, um sich blütentechnisch darzustellen, als wieder vor einem riesengroßen verblühten Zonk zu stehen.

Der Park ist (inklusive dort auch ansässigen botanischen Garten) 46 ha groß – und beherbergt in Sachen Rhododendren fast 300 Wildarten sowie über 3000 Züchtungen. Damit ist es die zweitgrößte Sammlung der Welt – und absolut sehenswert:

Die Blütenbüsche sind z.T. über drei Meter hoch. Von weitem sieht es aus, als würden dort gigantische weiße, pinke oder rote Wattebäuschen friedlich vor sich hin existieren. Ein wenig die frische Luft genießen, bevor sie für ihre Bestimmung in der Kosmetikindustrie zerrupft und zu Pads gepresst werden. Oder so.

Dieses Jahr also wollte ich die Hauptblütezeit (je nach Wetter Ende April bis Ende Mai) unter keinen Umständen verpassen. Habe schon mehrfach vor mich hingegoogelt, wann es denn nun endlich soweit ist. Mich gar bei Freunden und Kollegen erkundigt. Und nun schließlich denn das letzte Wochenende als dasjenige welche auserkoren; -> was sich als recht gute Einschätzung erwies.

Praktischerweise fiel es außerdem mit dem Besuch meiner Familie zusammen. Und einmal in den Kopf gesetzt, war es uns dann auch herzlich egal, dass es am Samstag recht bremisch vor sich hinschauerte:

Rhododendronpark Nahaufnahme_Blüte   Am Wasser

Hummel_Rhododendron

Rhododendronpark_Weg

Blüten

Ja. Ach. Und so ganz nebenbei, äußert zufällig: Selbstverständlich von meiner Seite gänzlich ungeplant, gab es am Wochenende im Rhododendronpark oben drauf noch den alljährlichen Pflanzenmarkt. Mit schlichtum allem: Blumen, Bäume, Kräuter – wirklich viele Kräuter, Wasserpflanzen, fleischfressende, hängende und bodendeckende Pflanzen. Und einen Ananassalbei. – Der nun bei mir wohnt.

Ananassalbei

45 Kommentare

  1. Ach wie schön! Hier in Planten un Blomen stehen die Rhododendren auch in voller Blüte – einfach eine Augenweide.
    Aber die zweitgrößte Züchtung der Welt! Wow. Wenn ich mal in Bremen bin (zur Blütezeit), dann guck ich mir das mal an :)

    • Sarah Maria

      Klingt gut! Und wenn ich’s in den nächsten Wochen mal nach Hamburg schaffen sollte, dann gondel ich dort mal vorbei. Ein Blütenaustausch – sozusagen. ;)

  2. Es ist wirklich schön da. So schön pink, dass es schon fast an pinken Terror grenzt ;-) . Gut, dass du es in diesem Jahr geschafft hast. Das ist schließlich jenes wichtige Zeitfenster für diesen Park.

    • Sarah Maria

      Mit so vagen Terminen habe ich es nicht so. Da denke ich mir immer: „Aaaach, du hast ja noch locker einen Monat Zeit dafür!“ – Und schwubs sind zwei Monate um. Tja.

      Es ist tatsächlich etwas schrill – fast schon unwirklich bunt. Aber das macht ja auch den Reiz aus. Irgendwie. ;)

      • Katharina sagt

        Bis März habe ich noch ganz in der Nähe des Parks gewohnt und bin regelmäßig morgens dort laufen gewesen. Dann ist er fast menschenleer und hier und da sieht man Eichhörnchen, Mäuse oder andere Tiere. Für mich ein Traum zu jeder Jahreszeit <3

  3. Schöne bunte Fotos! Auf der Internetseite des Parks steht, wann die Blütezeit beginnt. Dann bist du zuküftig nicht mehr zu früh oder zu spät. ;-)
    Den Pflanzenmarkt merke ich mir mal fürs nächste Jahr vor! Denn ich werde den Rhododendronpark auch wieder besuchen!
    lG
    Jessica

    • Sarah Maria

      Ein guter Tipp. :D Da sieht man mal wieder: Lesen hilft. ;)
      Und vielleicht laufen wir uns ja dann nächstes Jahr über den Weg.

  4. Oh, dann muss ich mich ja sputen, um die Blütenpracht noch zu sehen! Super schöne Fotos, da bekommt man direkt Lust auf einen Spaziergang :)
    Und Ananassalbei klingt ja fantastisch – bisher waren mir nur diverse Obst-Minze-Kombis bekannt, aber nicht bei Salbei :)

    Liebe Grüße,
    Elli

    • Sarah Maria

      Es gab dort auch noch diverse andere Salbei-Sorten. Stelle ich mir lecker im Risotto vor – zum Beispiel. Oder auch als Tee. :)

      Und ein Spaziergang lohnt sich wirklich. Ich drücke dir die Daumen, dass du die Blüten nicht verpasst.

  5. Liebe Sarah Maria,

    was für eine Blütenpracht, das sieht einfach grandios aus. Wir haben in der Nähe auch einen Rhododendronpark, und zwar in Graal-Müritz. Der ist zwar etwas kleiner, aber genauso schön anzuschauen.

    Als wir vor Jahren in einem Häuschen zu Miete wohnten, das 1937/38 gebaut worden war, stand in dem großen Garten auch ein Rhododendron in schneeweiß. Eine Pracht. Darin verschwand der Große, damals noch etwas kleiner mit seinen 11 Jahren, fast darin. Irgendwo gibt es noch Fotos, aber die hat zu der Zeit wohl Herr Schwanenweiß gemacht.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    • Sarah Maria

      Eigentlich sollte es in jeder Stadt einen Rhododendronpark geben. So hübsch sind sie. ;))

      Das Foto ist bestimmt DER Kracher! :) An solche Bilder erinnert man sich echt immer wieder.

  6. Hach, wie schön. Ich war letzte Woche in London und dort auf Hampstead Heath wo die Rhododendren auch in voller Blüte standen. Was ein tolles Blütenmeer!

    Ananassalbei klingt auch interessant. Ich habe ja Ananasminze :D

    Liebe Grüße
    Silja

    • Sarah Maria

      Hampstead Heath? Kenne ich gar nicht. Wenn ich das nächste Mal in London bin (ist ja von Bremen aus leichter zu erreichen als z.B. Berlin), schaue ich mal danach. :) Danke für den Tipp.

  7. Ui, das sieht ja in der Tat noch viel bunter aus, als bei meinem Besuch vor 2 Wochen :-) Sehr schöne Fotos!
    Lg, Birte

  8. Wunderschön! Würde gerne sofort meine Kamera grabschen und losziehen. Hier bei uns in Hannover mag ich sehr gerne den Berggarten besuchen zu dieser Jahreszeit, alles blüht so schön.

    • Sarah Maria

      Berggarten? In Hannover kenne ich mich dummerweise kaum aus. Parktechnisch war ich dort aber mal auf dem Festival: „Kleine Kunst im großen Garten“. Da war es sehr hübsch.

  9. Liebe Sarah,
    wunderschöne Bilder! Wie schön, dass du es endlich geschafft hast, dieses Blütenmeer zu bestaunen. Ich glaube, selbst in meiner „Bremen-Zeit“ war ich auch nie zu der Blütezeit dort. Man, hab ich was verpasst. Das sieht ja wirklich grandios aus!
    Liebe Grüße zu dir,
    Nadine

  10. Für meinen Geschmack ein kleines bißchen zu bunt angepflanzt, der gute Rhododendron, aber an und für sich mag ich die Pflanze und ihre Blüten sehr. Ist nur sooo schade, dass es dieses enge Zeitfenster gibt… LG mila

    • Sarah Maria

      Die Sache mit dem Zeitfenster macht es aber irgendwie auch besonders. Und zu bunt geht in dieser Beziehung eigentlich gar nicht – wie ich finde. ;)) Besonders Mischungen aus rot-weiß-pink haben mir dort am besten gefallen. ;)

  11. Tolle, bunte Bilder, der Park ist während der Hochzeitssaison sicher komplett mit Brautpaaren und Fotografen zugestellt, oder? ;-)

    • Sarah Maria

      Gute Frage? Ich habe dort bisher noch keine gesehen – aber das macht natürlich Sinn. ;)
      Viele Brautpaare lassen sich auch im Bremer Bürgerpark vor dem Parkhotel oder den hübschen alten Brücken fotografieren.

  12. Knut sagt

    Wenn alle schon so begeistert sind: Bitte das Spenden nicht vergessen!

    Dieser einmalige Park kann nur durch Spenden weiterhin kostenlos für Alle sein! Ansonsten sind sie gezwungen eines Tages Eintritt zu nehmen!

    Beim Cafe steht ein Automat, in dem man 2.- EUR einwerfen kann und erhält als Dankeschön eine informative Broschüre zum Park!

    • Sarah Maria

      Absolut richtig! :)

      Ohne die vielen Parks in Bremen wäre es hier nur halb so schön. Ein bisschen Natur vor der Haustür muss eben sein.

  13. Was für wundervolle Ansichten, das hat sich echt gelohnt.
    Grandios die Rhododendren.
    ich bin begeistert.
    Herzlichen Dank für den Foto-Rundgang.
    Viele Grüße Bärbel

    • Sarah Maria

      Gerne. :)
      Es war so schön, dass ich versucht war, dieses Wochenende nochmal hinzufahren. Aber wir haben uns nun doch anders entschieden.

  14. Ich liebe Rhododendren, wenn auch etwas tricky zu pflegen. Der Park ist wirklich toll. Hab ja mal ein paar Jährchen in Bremen und umzu gearbeitet und war natürlich auch im Park.
    Schöne Eindrücke. Danke sehr
    HG Hans

    • Sarah Maria

      Über die Pflege weiß ich leider gar nichts. :/
      Und freut mich ja, dass ich ein paar alte Erinnerungen bei dir wecken konnte. :)

  15. Wow! So schöne Bilder! Dieses Jahr werden wir wohl die Blüte verpassen :-( Aber nächstes Jahr wieder! Dafür blüht bei mir im Garten auch ein Rhododendron :-)

  16. RoM sagt

    Hoi, Sarah.
    Eigentlich paßt ja ein leichter Regenfilm über allem ganz gut zum Rhodo, wenn man/frau seine ursprünglichen Verbreitungsgebiete betrachtet. Gut, die Temperaturen wären etwas angenehmer als jetzt in Bremen.
    Ein prachtvoller Anblick, der lediglich dem Nachteil fröhnt, schnell vorbei zu gehen (je nach Witterung). Aber da sind sie ja nicht allein auf weiter Flur, wie Nachbar Pfingstrose so zeigt.
    Nach soviel Blühfreude sehnt man/frau sich gleich nach einem eigenen Garten, schätze ich… ;-)

    Wie stellt sich derzeit die liebe Post so an?!

    bonté

    • Sarah Maria

      So ein schimmernder Tropfen auf den zarten, fast durchsichtigen Blütenblättern hat wirklich was für sich. :)

      Ach, und da sagst du was: Die Pfingstrosen habe ich dieses Jahr wohl leider verpasst. Dabei wollte ich mir unbedingt einen Riesen-Strauß besorgen. :/

      Die Post arbeitet offenbar wieder. :) Habe seit Freitag einen Abholschein im Briefkasten, aber leider waren meine Arbeitszeiten Deckungsgleich mit den Öffnungszeiten der Post. ;) Dafür nun Dienstag. Ich freue mich! <3

  17. Also der Park muss wirklich sehenswert sein – dort blühen ja Rhododendren in jeder möglichen Farbe. Wunderschön!

    lg kathrin

  18. oh wie wunderschön! ich hab heuer die baumblütezeit fotografisch wieder total verpasst und bin schon ganz grantig, weil ich einfach nie am richtigen wochenende am richtigen ort bin :(

  19. Pingback: #BremerGast - Urlaub in der eigenen Stadt - Sarah Marias Blog

  20. Sigrid Kuberka sagt

    Ich würde gerne meinem Mann einen Besuch in den Rhodospark zum Ge-
    burtstag, 4.5., schenken. Leider gibt es keinen Link, um etwas über den Park
    auszudrucken.
    Könnten Sie mir morgen, Dienstag, eine E-mail mit einem Bild und Info
    zusenden?

    Im Voraus herzlichen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.